Sie sind nicht angemeldet.


Jobs im Team gesucht!   Anime Manga News Seasons   Creative Corner Bereich

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: aniMania-Board.de | Anime Manga Forum - Network Worldwide. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SunFish

Authentifizierter Forentroll

  • »SunFish« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 089

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 127 917

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 291

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. Oktober 2010, 19:27

Kami Nomi Zo Shiru Sekai

~The World God Only Knows~

©Manglobe

Typ:
Serie, 12 Episoden + OVAGenre: Romance, Comedy, Reverse-Harem, Parody, Fantasy
Producer/Studio:
Manglobe
Lizenz:
Madman Entertainment, Sentai Filmworks, Manga Entertainment

Keima Katsuragi ist ein Schüler, der immer Dating-Games oder Dating-Novels spielt. Im Internet ist er unter dem Namen Otoshi-gami bekannt, denn ihm ist es möglich jedes Mädchen in den Spielen zu verführen. Jedoch ist er in der Realität alles andere als ein Frauenverführer.
Eines Tages bekommt er eine E-Mail, welche er für eine Herausforderung hält. Er stimmt der E-Mail zu und unterschreibt somit einen Vertrag, welcher für ihn überraschende Konsequenzen haben muss. Nach versenden der E-Mail, taucht ein Mädchen auf, das sich als die Dämonin Elsie vorstellt. Sie ist nicht böse, sondern dafür zuständig, verlorene Seelen einzusammeln, welche sich in den Herzen der Mädchen eingenistet haben. Vertraglich gebunden, muss Keima nun die Herzen der Mädchen erobern, obwohl er nur in der Videogame-Welt ein Frauenverführer ist. Hält er sich nicht an den Vertrag, wird ihn das Halsband, das ihm angelegt wurde, köpfen.


Als ich Keima zum ersten Mal gesehen habe, musste ich sofort an Light aus Death Note denken (der trägt zwar keine Brille, aber vielleicht Kontaktlinsen :pupillen: wer weiß...) Mein erster Gedanke dazu war: So hat Light bestimmt auch angefangen, bevor er das Death Note fand... als Frauenverführer in Dating-Games...
Der Anime scheint ganz lustig zu sein, auch wenn mir der Manga nicht zugesagt hat... wahrscheinlich liegt es an den bunten Farben und dem Slapstickhumor, der im Anime einfach gut rüberkommt.

Episode 1 - Inhalt

Keima wird im Unterricht seiner Lehrerin zurechtgewiesen, denn er war mehr mit seinem Game beschäftigt, als dem Unterricht zu folgen. Doch besessen von dem Gefühl, dass er in dieser Onlinewelt der Beste ist, ignoriert er seine Lehrerin und sagt ihr, dass er erst den nächsten Speicherpunkt suchen müsse. Die Folgen waren zwei tiefrote Wangen.
Auf dem Gang der Schule, rennt ihn eine Klassenkameradin um, welche mit ihm das Dach der Schule kehren sollte. Doch sie teilte ihm mit, dass sie nicht so viel Zeit wie er habe und er deshalb auf sie verzichten müsse. Keima war davon nicht begeistert, doch anstatt zu widersprechen, denkt er nur darüber nach, dass er die Mädchen der realen Welt einfach nicht versteht. Als er nach dem Unterricht oben auf dem Dach kehrt, drängt es ihn sein Game weiterzuspielen. Über 800 Mails werden ihm angezeigt, welche er beantwortet und sich dabei wie ein Gott vorkommt, der alle Frauen im Griff hat. Schließlich öffnet sich eine Mail mit einer Herausforderung, die speziell an ihn gerichtet ist. Angespornt seine Ehre als Otoshi-gami zu verteidigen, antwortet er auf die Mail und geht einen Vertrag ein. Einen kurzen Augenblick später erscheint Elsie, eine Dämonin, die ihm nun erklärt, dass er einen Vertrag abgeschlossen hat. Seine Begeisterung hält sich in Grenzen und Elsie versteht, dass sie einen Menschen ausgewählt hat, der nicht im realen Leben ein Otoshi-gami ist, sondern ein Looser. Dennoch gibt sie nicht auf, da auch ihr Leben an dem Vertrag hängt.
Der erste Auftrag betrifft das Mädchen, das am Morgen gegen ihn gelaufen ist. Sie ist ein Mitglied des Hürdenlaufteams und muss demnächst einen Wettbewerb bestreiten. Keima nimmt die Herausforderung an und versucht das Herz des Mädchens für sich zu gewinnen. Mit allen ihm (aus dem Dating-Game) bekannten Mitteln versucht er sie von sich zu überzeugen. Er beobachtet sie und ihre Handlungsweise und in dem Moment, als sie aufgeben wollte, steht er hinter ihr und gewinnt so ihr Herz.



Episode 2 - Inhalt

In diese Folge stellt sich Elsie in der Klasse als seine Schwester vor. Es bricht schallendes Gelächter aus, als sie den Klassenkameraden erzählt, dass bald alle Mädchen nur Augen für ihn haben werden. Elsie regelte alles, damit sie an seiner Seite bleiben kann und stellt sich schließlich bei seiner Mutter als das uneheliche Kinder ihres Mannes vor. Diesen ruft sie auch gleich wütend an. Der Vater war wieder auf Geschäftsreise und wird von seiner Frau gefragt, ob er von jeder Reise ein Kind mitbringt. Keimas Mutter macht mit ihrem Mann Schluss und nimmt Elsie mit bei sich auf.
(Eine für mich sehr verwirrende Situation ... 8| )
Elsi und Keima befinden später in einem Geschäft für Videospiele. Dort erklärt er Elsie, dass sie niemals seine Schwester sein wird und nur sein Leben ruiniert.
Sie macht es sich nun zur Aufgabe eine gute (kleine) Schwester zu sein. Also kocht sie für ihn und putzt die Wohnung. Jedoch schlägt das anfängliche Staunen von Keima ins Gegenteil um, als sie mit ihrem magischen Besen ein Loch in die Wand macht und ihm das Essen nicht bekommt. Seine Mutter befindet sich in dieser Zeit bei einem Anwalt.
Keima sitzt gerade in der Badewanne und denkt über Elsie nach, als das Licht ausgeht. Wenige Sekunden später füllt er etwas weiches und macht das Licht an. Elsie sitzt mit ihm in der Wanne und möchte ihm etwas gutes tun, da sie ihm mit ihrem Essen den Magen verdorben hatte. Keima ist verwirrt und wird rot, wirft ihr schließlich noch vor, dass sie mit dem Getue aufhören soll. Elsie beginnt zu erzählen, dass sie eine große Schwester hat und von der Beziehung zu ihr. Danach machte er Elsie klar, dass er sie als Schwester akzeptieren wird, aber nur um den Vertrag mit ihr zu erfüllen. Am nächsten Tag kommt es in der Schule zu einer peinlichen Situation, als eine Klassenkameradin einen Brief von Elsie vorliest, der an Keima gerichtet war. In der Mittagspause kommt es zum Treffen mit Mio, welche von einer verlorenen Seele befreit werden muss.

SunFish

Authentifizierter Forentroll

  • »SunFish« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 089

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 127 917

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 291

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 03:24

Episode 3 - Inhalt

In der dritten Episode des Animes steht ein blondes Mädchen im Mittelpunkt des Geschehens, welches vorgibt reich zu sein. Der ehemalige Chauffeur der Familie weist das Mädchen zurecht, das nicht mit dem Geld umgehen kann und den Unterhalt für die nächsten Monate nur für Brot ausgegeben hat. Genervt verlässt der Mann die Wohnung und das Mädchen bemerkt Keima, der das ganze Gespräch zusammen mit Elsie belauscht hatte. Keima muss das Herz dieses Mädchen für sich gewinnen und ein weiteres Mal wird Heidi auf die Schippe genommen. Doch ganz einfach ist die Aufgabe für den Jungen nicht, denn es kostet ihn viel Mühe, die Aufmerksamkeit des Mädchens auf sich zu lenken. Er sieht es als Herausforderung. Das Mädchen beginnt aufzutauen, fällt aber immer wieder in ihre alte Verhaltensweise zurück und tritt durch egoistische Handlungsweise auf. Sie versucht den Namen ihrer Familie in Ehren zu halten, doch würdigt ihren verstorbenen Vater in keinster Weise. Keima scheint sie zu durchschauen und schafft es schließlich auch, ihr Herz durch die richtigen Worte für sich zu öffnen. So wendet sich sich auf einem Ball der Oberschicht, gegen ihr altes Leben und gegen die aufgezwungene Lebensweise.
Am Ende hat sie ihre Erinnerungen an den Vorfall mit Keima verloren, ihren Charakter aber nicht. Jedoch ist nun der Weg frei für ein eigenes Leben.


SunFish

Authentifizierter Forentroll

  • »SunFish« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 089

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 127 917

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 291

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. November 2010, 20:10

Episode 4

Keima ist von einem Spiel richtig besessen, denn es enthält einen Fehler. An einer Stelle beginnt das Spiel einfach von vorne, aber er will nicht aufgeben. Der Fehler ist serienmäßig, somit war noch kein Gamer in der Lage das Ending zu sehen. Keima möchte das Mädchen aber unbedingt befreien, denn er fühlt sich den virtuellen Figuren verpflichtet. Zusammen mit Elsie versucht er den "Loop" zu überwinden und Elsie schreibt alle "Entscheidungen", die Keima im Spiel trifft, mit.
Schließlich schafft er es nach langer Zeit, den Weg durch das Spiel zu finden und sieht als einziger Gamer das Ending. Am Ende wird ein Wikieintrag gezeigt, welcher das Gerücht streut, das es einer geschafft hat, das Ending zu sehen.

Verwendete Tags

Comedy, fantasy, harem, parody, Romance

Social Bookmarks

Thema bewerten