Sie sind nicht angemeldet.


Jobs im Team gesucht!   Anime Manga News Seasons   Creative Corner Bereich

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: aniMania-Board.de | Anime Manga Forum - Network Worldwide. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Carp

Anime Kenner

  • »Carp« ist männlich
  • »Carp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Beruf: Student

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 361 396

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. September 2013, 04:33

Chihayafuru

  • Chihayafuru



    Name: Chihayafuru / Chihayafull
    Typ: TV-Serie mit 25 Folgen
    Genre: Sports, Romance, Drama
    Studio: Madhouse
    Erstausstrahlung: Oktober 2011

    Inhalt:
    Im Großen und Ganzen geht es bei diesem Anime um einen Karuta-Club. Wer sich jetzt fragt, was denn Karuta sein soll: Ein traditionelles japanisches Kartenspiel, bei dem es vor allem um Gedichte (ja, Gedichte!), Reflexe und ein gutes Gedächtnisvermögen geht. Mehr Infos finden sich hier, aber man kann sich den Anime auch ohne Karuta-Vorkenntnisse anschauen und wird das Spielprinzip dann sehr schnell begreifen.
    Also, der Karuta-Club. Chihaya Ayase eröffnet ihn in der High School, nachdem sie daran erinnert wurde, wie sie damals in der Grundschule mit zwei Freunden Karuta gespielt hat. Nach einigen Flashback-Episoden und der Rekrutierung Erkämpfung von Mitgliedern für den Club ist dann auch schnell ein Ziel für den Club gefunden: Der Sieg beim bald anstehenden Turnier zwischen verschiedenen Schulen. Neben dem Erfolg des Clubs verfolgen die einzelnen Mitglieder auch noch eigene Ziele: So will Chihaya irgendwann einmal die beste Spielerin Japans werden, während sich ein anderes Clubmitglied vor allem für die Gedichte interessiert, um die es bei Karuta geht.

    Meinung:
    Chihayafuru zählt für mich zu einen der besten Anime der letzten paar Jahre. Das Komische: Ich kann gar nicht so genau sagen warum, da ich vor dem Schauen noch überhaupt nichts mit Karuta anfangen konnte und eigentlich auch nicht zur Zielgruppe des Animes (Josei) gehöre. Aber irgendwie hat es der Anime trotzdem geschafft, mich vom Anfang bis zum Ende zu packen... Vielleicht liegt das auch einfach nur an der Umsetzung, die meiner Meinung nach in jeder Hinsicht gelungen ist. Tatsachlich handelt es sich bei Chihayafuru um einen der wenigen Anime, an denen ich nichts zu meckern habe. Nichts. Echt. Ich könnte Stunden überlegen und mir würde kein einziger Kritikpunkt einfallen. Und wenn ein Anime so gut umgesetzt ist, brauch er meiner Meinung nach auch gar keine besonders ausgefallene Story oder dergleichen.
    Empfehlen kann ich Chihayafuru allen, die mir beim vorherigen Satz zustimmen würden. Besonders interessant dürfte der Anime für diejenigen sein, die sich für japanische Kultur (abseits vom bunten Otaku-Kram) interessieren. An den Rest: Nicht davon abschrecken lassen, dass es um ein unbekanntes Kartenspiel geht! ;)
  • Chihayafuru 2



    Name: Chihayafuru 2 / Chihayafull 2
    Typ: TV-Serie mit 25 Folgen
    Genre: Sports, Romance, Drama
    Studio: Madhouse
    Erstausstrahlung: Januar 2013

    Inhalt:
    Da die zweite Staffel ein direktes Sequel zur ersten ist, kann man nicht allzu viel Neues über den Inhalt schreiben. Noch immer steht Chihayas Karuta-Club im Mittelpunkt der Handlung, noch immer versucht Chihaya, die beste Spielerin Japans zu werden. Aber natürlich bringt die zweite Staffel auch das ein oder andere neue Element mit sich; so bekommt unter anderem der Karuta-Club neuen Zuwachs, was bei den Turnieren für ganz neue Möglichkeiten - und Probleme - sorgt.

    Meinung:
    Vorweg: Auch die zweite Staffel gefiel mir noch immer sehr gut, und ich denke, dass es allen Fans der ersten Staffel so ähnlich gehen wird.
    Nun zum "Aber". Die zweite Staffel kann ich nicht als ganz so makellos umgesetzt bezeichnen, wie ich es noch bei der ersten tat. Denn Chihayafuru 2 hat ein Problem mit seiner Erzählgeschwindigkeit. Zu sehr möchte ich darauf nicht eingehen, will ja auch nicht spoilern, aber ein Teil der Geschichte zieht sich hier einfach zu lange. Das tut der Spannung zwar keinen allzu großen Abbruch, ist aber dennoch ein wenig schade.


Quelle: myanimelist.net

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carp« (7. September 2013, 15:26)


Social Bookmarks

Thema bewerten