Sie sind nicht angemeldet.


Jobs im Team gesucht!   Anime Manga News Seasons   Creative Corner Bereich

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: aniMania-Board.de | Anime Manga Forum - Network Worldwide. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jin-Roh

Putzt hier nur..

  • »Jin-Roh« ist männlich
  • »Jin-Roh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Level: 21 [?]

Erfahrungspunkte: 38 181

Nächstes Level: 38 246

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. Juli 2014, 19:14

Jin-Roh - Die Wolfsbrigade

Jin-Roh - Die Wolfsbrigade



Genre: Drama
Produktion: Production I.G., Bandai Visual
Erhältlich bei: OVA-Films (alte Erstauflage), Animaze (Neuauflage, auch auf Blu-Ray)


Inhalt:

Eine fiktive Zeitrechnung. Deutschland hat den zweiten Weltkrieg gewonnen. Auch Japan wird von Deutschland beherrscht und brutal unterjocht. Es kommt immer wieder zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und der aufständischen Bevölkerung. Um für Ruhe und Ordnung zu sorgen, wird die Wolfsbrigade (Jin-Roh) ins Leben gerufen, die gnadenlos jeden Aufstand niederschlägt. Einer der besten in der Wolfsbrigade ist Kazuki Fuse. Als er während eines Einsatzes ein junges Mädchen stellt, sprengt sich dieses vor seinen Augen in die Luft. Kazuki überlebt, doch in ihm reift erster Zweifel. Er fängt an, sein und das Handeln der Wolfsbrigade zu hinterfragen - und setzt damit sein Leben aufs Spiel...



Für mich eine wahre Perle des Animes schlechthin und nicht ohne Grund stand dieser Film Namenspatron für meinen Benutzernamen. Eine ausergewöhnliche Mischung aus Drama, Politik-Thriller und Liebesgeschichte, inszeniert in düsteren Farben und einem Soundtrack, der unter die Haut geht. Kann ich vorallem Anhängern Mamoru Oshii's sehr empfehlen und auch anderen, die von knallbunten kitschigen Anime-Abenteuern die Nase voll haben.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jin-Roh« (19. Juli 2014, 23:43)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jasperle (17.06.2015)

Krido

Mod_elleurin

  • »Krido« ist weiblich

Beiträge: 1 649

Wohnort: Nipawomsett

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 3 016 685

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 390

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Juni 2015, 12:33

Habe mir die Blu-Ray gekauft und ihn mir angeschaut.
Der Anfang erinnert leicht an eine Dokumentation des Weltkrieges und seine Folgen und ich brauchte eine Weile um reinzukommen bzw. die einzelnen Gruppen auseinander zu halten.
Aber der Film ist nicht schlecht. Er ist gut inszeniert und der Soundtrack gibt dem ganzen eine gelungende Note.
Die einzelnen Beweggründe der Personen sind nachvollziehbar und zum Teil sehr traurig. Aber es herrscht Krieg, was soll man da machen.

Zitat von »Jin-Roh«

... auch anderen, die von knallbunten kitschigen Anime-Abenteuern die Nase voll haben.

kann ich zustimmen ;)


Es behandelt ein ernstes Thema und läd zum Nachdenken ein!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jasperle (17.06.2015)

Social Bookmarks

Thema bewerten